Archives: Mai 2020

Andreessen Horowitz prophezeit einen vierten Stierzyklus für Crypto

Andreessen Horowitz prophezeit einen vierten Stierzyklus für Crypto

Es ist weniger als einen Monat her, dass Andreessen Horowitz oder a16z seinen neuen Krypto-Fonds im Wert von 515 Millionen Dollar aufgelegt hat. Jetzt hält das Unternehmen jedoch eine kühne Prognose für die Kryptoindustrie bei Bitcoin Code insgesamt. Laut a16z könnte es einen Zustrom von qualitativ hochwertigen Projekten geben, die einen weiteren Wachstumszyklus in der Kryptoindustrie insgesamt antreiben könnten.

Prognose für die Kryptoindustrie bei Bitcoin Cod

Der Risikokapitalfonds verfügt nun über ein beträchtliches Krypto-Portfolio, um seinem recht bedeutenden Ruf gerecht zu werden. In einem Beitrag vom Freitag hatte der Fonds spekuliert, dass ein Teil der besseren Projekte, die im Gefolge des ICO-Booms (Initial Coin Offering) 2017 entstanden, wiederum zu einer weiteren Boomphase beitragen würde.

Um dies zu untermauern, zog a16z die Daten und „anekdotischen“ Beweise heran, die bis vor zehn Jahren zurückreichen. Der Fonds erläuterte das Konzept der „Preisinnovationszyklen“ und erklärte, dass diese Zyklen 2011, 2013 sowie 2017 ihren Höhepunkt erreicht hätten.

Nach Angaben des Fonds beginnen diese Zyklen mit einer Preiserhöhung. Diese Preiserhöhung zieht neue Menschen mit glänzenden neuen Ideen an, die wiederum vielversprechende Projekte und Unternehmen im Krypto-Raum schaffen. Diese Projekte und Unternehmen fahren dann fort, dem Krypto-Raum insgesamt durch seine Innovation zugute zu kommen.

Als Grundlage eines weiteren Wachstumsschubs dienen

In dem Blog-Beitrag wurde erklärt, dass ein entscheidendes Element dieser Zyklen seine sich selbst reproduzierende Natur ist. Kurz gesagt, diese Zyklen pflanzen die Samen für den nächsten, aus dem sie herauswachsen, indem sie mehr Menschen mit mehr Ideen inspirieren, sich dem Krypto-Raum insgesamt anzuschließen. Als Beispiel wurde Ethereum innerhalb des Zyklus 2013 geschaffen, der selbst zu den Bausteinen für den ICO-Boom wurde, der zum Zyklus 2017 führte.

Dies wiederum lässt a16z erklären, dass der Zyklus 2017 wiederum eine breite Palette aufregender Projekte hervorgebracht hatte, darunter das der Finanzen, Zahlungen, Spiele, Webanwendungen und Infrastruktur. Ein großer Teil dieser Projekte soll in naher Zukunft anlaufen, was den vierten Kryptozyklus verdrängen könnte.
Aufbauend auf dem Erfolg früherer Projekte

Dieser Blog-Beitrag kam nach nur knapp drei Wochen, nachdem die Firma die Spendensammlung für ihren Crypto Fund II abgeschlossen hatte. In einer öffentlichen Erklärung erklärte a16z, dass die Mittelbeschaffung das ursprüngliche Ziel von 450 Millionen USD übertroffen habe und nun mit insgesamt 515 Millionen USD starten werde, die sie für Investitionen in den Krypto-Raum insgesamt verwenden werde.

Während der erste Fonds bereits 2018 aufgelegt wurde, war sein Investitionsprospekt in der Anwendung weitaus allgemeiner. Dieser neue Fonds wurde jedoch nach Angaben von a16z auf bestimmte Sektoren innerhalb der Kryptoindustrie ausgerichtet. Zu diesen Sektoren gehören Dinge wie Zahlungen der nächsten Generation, dezentralisierte Finanzen oder DeFi sowie Web 3, das Konzept eines dezentralisierten Internets.

57% Chance, dass der Bitcoin-Preis laut diesem Indikator drastisch fällt

Laut einem eigenständigen Indikator besteht eine Wahrscheinlichkeit von 57 Prozent, dass Bitcoin einen rückläufigen Ausbruch erleidet.

Die Warnung wird zu einem Zeitpunkt angezeigt, an dem die Kryptowährung eine 2,5 Jahre alte Trendlinie als primären Widerstand testet.

Wenn gültig, kann der Bitcoin-Preis in Richtung 7.700 USD fallen.

Bitcoin hat das Vorhandensein eines eigenständigen technischen Indikators bestätigt, der den Preis auf 7.700 USD senken könnte

Das als Diamond Top bezeichnete fraktale Muster erscheint, wenn ein Vermögenswert „höhere Spitzen und niedrigere Täler“ bildet und schließlich die Bitcoin Profit Preisbewegung in einem rautenförmigen Bereich einfängt. Der Indikator, der zuerst von dem bekannten technischen Analysten Tom Bulkowski entdeckt wurde, ist leicht bärisch, da sein Auftreten dazu führt, dass die Vermögenswerte in 57 Prozent der Fälle fallen.

Eine Lehrbuchbeschreibung des Diamond Top-Artikels hebt aufeinanderfolgende Formationen dieser Merkmale hervor: Aufwärtstrend, Formgebung, Höhere Täler Niedrigere Täler, Berührungen und Ausbruch.

Ein ähnliches Szenario ergibt sich aus den aktuellen Preisbewegungen von Bitcoin.

Die Kryptowährung tendierte nach oben (Punkt A bis B); es hat die Diamantform (B bis C) gebildet, es hat jede Trendlinie mindestens zweimal berührt und versucht nun einen Ausbruch. 57-prozentige Chance, dass der nächste Schritt nach unten geht.

Bitcoin

Ein weiterer Widerstand

Der Diamond Top-Breakout-Punkt liegt bei C, wie in der obigen Tabelle gezeigt. Der Zeitpunkt fällt mit einem 2,5 Jahre alten Widerstand gegen die absteigende Trendlinie zusammen, der Bitcoin daran gehindert hat, seine Aufwärtsbewegungen auszudehnen. Die sieben letzten Rückzüge der Kryptowährung erfolgten aufgrund derselben Preisobergrenze.

Der Widerstand der absteigenden Trendlinie validiert theoretisch den Ausbruch, der aus dem Diamond Top-Muster hervorgehen könnte. Der Verkaufsdruck in der Nähe des Zusammenflusses wäre höher, was dazu führen würde, dass der Preis zurückfällt, um seinen gleitenden 200-Tage-Durchschnitt (orange) erneut zu testen.

Zufälligerweise fällt die Unterstützungswelle auch in die Nähe des Breakout-Ziels des Diamond Top.

Der Fall für ein ausgewachsenes FOMO vor der Halbierung, da die Bitcoin-Rallye bei $8,8k

Bitcoin hat in den letzten 24 Stunden einen beispiellosen Sprung verzeichnet. Beginnend in den frühen Morgenstunden des Mittwochs ist die digitale Anlage von ihrer langfristigen Unterstützung von $7,8.000 auf die vor wenigen Stunden erreichte Höhe von $9,4.000 geklettert. Der starke Aufwärtstrend wurde dem Einstieg von Spekulanten zugeschrieben, die sich an der bevorstehenden Halbierung beteiligen wollen.

In dem Gerangel, etwas Bitcoin zu behalten, hat die FOMO (Fear of Missing Out) die Kontrolle übernommen, und jeder Spekulant versucht, so viel wie möglich zu kaufen. Dies wurde vom CEO von Binance unterstützt, der sich darüber freut, dass seine Börse ein rekordverdächtiges tägliches Handelsvolumen erreicht hat. Es betrug bis zu $15B.

Der gesamte Markt hat in der Folge ein hohes Handelsvolumen erreicht. Zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels liegt Bitcoin bei über 70 Mrd. $, was doppelt so hoch ist wie zu Beginn der Woche.

Bullish Markt im Trend

Die Marktstimmung bleibt trotz einer heftigen Ablehnung in den letzten Stunden weiterhin bullish. Zuvor kletterte Bitcoin bis auf $9,4.000, aber eine gewaltsame Ablehnung führte zu einem Retracement, das nur bei $8.800 Unterstützung fand. Da das FOMO angekündigt hat, jetzt im Vollmodus zu sein, dürfte dies ein vorübergehender Rückschlag sein. Wenn die Unterstützung in Höhe von $ 8,8.000 weiterhin anhält und Bitcoin weiter nachgefragt wird, wird Bitcoin in wenigen Tagen wieder über $ 9,4.000 steigen.

Eine schnelle Pumpe wie die, die in den letzten paar Stunden stattgefunden hat, ist oft eine zerbrechliche Pumpe. Eines der Hauptrisiken ist, dass sie eine Bullenfalle ist. Dabei handelt es sich um Wale, die die Preise in die Höhe treiben, um Privatanleger anzulocken, die sich von der Haussewelle mitreißen lassen. Sobald sie zu überschwemmen beginnen, stürzen die Wale ab und lassen die Preise auf dem Boden liegen.

Abhängig davon, wie gut die Unterstützung von $8,8K und der Trend, den Bitcoin in den nächsten Stunden und Tagen einnimmt, hält, wird Bitcoin einen solideren und langfristigeren Trend setzen. Für die meisten Inhaber hoffen sie auf einen weiteren Schub, der Bitcoin über $10.000 steigen lässt.